Wasser ist Menschenrecht – Jugendaktion von Misereor und BDKJ umgesetzt

Vergangenen Samstag standen Judith, Lena und Tobias mit Polli in der Speyerer Fußgängerzone und verteilten Glasflaschen an die Passant_innen. Worum ging es?

Die diesjährige Jugendaktion zur Fastenzeit von Misereor und BDKJ stand unter dem Motto “Basta – Wasser ist Menschenrecht!” und wollte für einen verantwortungsvollen Umgang mit Wasser sensibilisieren. Insbesondere die Praxis großer Wasserkonzerne, die in Ländern wie Indien das Grundwasser anzapfen, in Plastikflaschen abfüllen und der hiesigen Bevölkerung zu einem Aufpreis weiterverkaufen, sollte kritisiert werden. Den dort lebenden Menschen wird auf diese Weise die Lebensgrundlage Wasser entzogen und ihnen zudem zu höheren Preisen wieder verkauft.

Diese Aktion im Gepäck platzierte sich Polli in der Maximilianstraße in Speyer. An dem Stand konnte man diverses Infomaterial zu der beschriebenen Ungerechtigkeit besichtigen, aber sich auch zu virtuellem Wasserverbrauch informieren, um so den Bezug zum eigenen Alltag herzustellen. Daneben hatte man bei einem Quiz die Möglichkeit einen Preis zu bekommen. Wer eine Frage zum Thema Wasser beantworten konnte, durfte sich eine Glasflasche mit einem Aufkleber der Jugendaktion mitnehmen. Sie lädt dazu ein, sie mit Leitungswasser zu befüllen und im Alltag zu nutzen. Neben einem Boykott großer Wasserkonzerne mit ihrer ausbeuterischen Praxis kann so ganz nebenbei Plastikmüll vermieden werden. Außerdem konnten sich alle Besucher_innen des Standes einen Polli-Keks nehmen.

Vier Stunden wurde bei sehr niedrigen Temperaturen ausgeharrt. Es wurden Passant_innen angesprochen, Gespräche geführt, Kekse verteilt. Am Ende wurde ein positives Fazit gezogen, auch wenn die durchgefrorenen Füße eine andere Sprache sprachen…

 

 

     

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.